Seniorennarkose

Eine Narkose verlangt vom Tierarzt immer höchste Aufmerksamkeit und sollte auf jeden Patienten genau abgestimmt sein!

Um das Narkoserisiko so gering wie möglich zu halten, arbeiten wir bei jeder Narkose mit humanmedizinischen Narkosegeräten, elektronischer Narkoseüberwachung und mit humanmedizinischem Narkosegas, welches uns eine sehr schonende Narkose durchführen lässt.

Eine gründliche klinische Untersuchung des Patientens vor der Narkose ist für uns selbstverständlich! Eine aktuelle Überprüfung der wichtigsten Blutparameter und Organwerte hilft uns dabei, Vorerkrankungen besser zu erkennen.

Ist der Patient also „narkosefähig“, so wird ein Venenverweilkatheder gesetzt über welchen anschließend die, auf den einzelnen Patienten abgestimmte Narkose eingeleitet wird. Ausreichend Ruhe und Zeit machen es uns möglich die Narkose perfekt auf jeden einzelnen Patienten abzustimmen.

Ist die Narkose eingeleitet, wird der Patient mit einem Tubus intubiert (ein Schlauch wir in seine Luftröhre eingeführt), durch welchen anschließend mit schonendem humanmedizinischem Narkosegas die Narkose aufrechterhalten erhalten und überwacht werden kann.

Zusätzlich arbeiten wir bei vielen Operationen mit Lokalanästhesien (zB Zahnoperationen), was eine lokale Schmerzausschaltung nach sich zieht und somit weniger Narkosemedikamente zugeführt werden müssen.

Unsere Patienten befinden sich während der gesamten Aufwachphase in tierärztlicher Überwachung!

Phone: 07682 21583
Fax: -
4870 Vöcklamarkt
Hauptstraße 19